Rosenzauber: 5000 Euro für guten Zweck

Lions Club Rhede Euregio überreicht je 2500 Euro an Diabolinos und den Reiterverein Rhede

RHEDE (sh). Zum dritten Mal hatte der Lions Club Rhede-Euregio zum Rosenfest geladen  und dabei das bislang beste Ergebnis erzielt. Mit ihrem Einsatz unterstützen die Mitglieder des Lions Clubs jedes Jahr soziale Einrichtungen. Diesmal durften sich die Diabolinos sowie die Abteilung fürs therapeutische Reiten beim Reiterverein Rhede über Spenden freuen: Lions-Präsidentin Marlies Terrahe und Vorstandsmitglied Hubert Heßling sowie Willy Dahlaus vom Lionshilfswerk überreichten jetzt an beide Gruppen jeweils einen Scheck in Höhe von 2500 Euro. „Wir freuen uns riesig.

Das ist eine ganz tolle Sache“, sagte Harald Harmeling, Vorsitzender des Fördervereins für Kinder und Jugendliche mit Diabetes. „Wahnsinnig schön“, freute sich
auch Simone Ciroth-Siebelt vom Team des therapeutischen Reitens beim RV Rhede. Dort trainieren 22 geistig und körperlich behinderte Kinder und Jugendliche aber auch gehandicapte Erwachsene mit dem Pferd. Von der Spende möchte der RV Rhede Trikots für die Auftritte der therapeutischen Reiter anschaffen, außerdem Ausrüstung fürs Pferd, sagte Ciroth-Siebelt.

Die 2500 Euro für die Diabolinos fließen in die Arbeit des Diabetes-NachsorgeprojektsDiamobils. Es läuft zwei Jahre lang und kostetet 50 000 Euro im Jahr, die je
zur Hälfte vom Krankenhaus und von den Diabolinos aufgebracht werden müssen. Von dem Geld wird laut Harmeling eine Kinderkrankenschwester und Diabetesberaterin bezahlt, die Kinder und Jugendliche und deren Familie zur Nachsorge zu Hauses besucht. Sie gehe auch in Schulen und Kindergärten, um dort die Lehrer und Erzieher von betroffenen Kindern zu informieren. Dieses hervorragende Ergebnis von 5000 Euro sei nur durch das Engagement aller Mitglieder möglich geworden, sagte Lions-Präsidentin Marlies Terrahe bei der Spendenübergabe.

Rosenzauber_Spenden_Ergebniss
Hubert Heßling (von links), Marlies Terrahe und Willy Dalhaus vom Lions Club Rhede-Euregio überreichen
die Spendenschecks an Simone Ciroth-Siebelt und André Heßling vom Reiterverein Rhede sowie an
Harald Harmeling und Susanne Tepaße von den Diabolinos. Foto: Sabine Hecker

Erscheinungstag: 15.09.2014
Quelle:  Bocholter-Borkener Volksblatt

September 19, 2014

Schreibe einen Kommentar